Missbrauchsprävention

Der Schutz der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen vor verbalen, körperlichen und psychischen Übergriffen sowie sexueller Gewalt ist für die gesamte Pfarre St. Anna Baumgarten ein zentrales Anliegen.

 

Der Pfarrgemeinderat hat Silvia Bruckner zur Präventionsbeauftragten nominiert.

Sie ist Ansprechperson für die Menschen in der Pfarre zu diesem Thema, gerade auch, wenn Gerüchte oder ein

Verdacht im Raum stehen. Sie ist für Betroffene in der Pfarre Vertrauensperson. Silvia Bruckner unterstützt außerdem Pfarrer Pawel Marniak in seiner Verantwortung und in seinen Bemühungen im Präventionsbereich. Sie kann im Bedarfsfall auch rasch professionelle Hilfe von außen holen. Es ist auch wichtig und beruhigend, dass es jemanden gibt, der weiß, was im Notfall zu tun ist.

 

Im Jahr 2014 fand deshalb auch eine Veranstaltung mit der Leiterin der Stabsstelle für Missbrauchs- und Gewalt-prävention, Kinder- und Jugendschutz, Martina Greiner-Lebenbauer, sowie einer mit Kindesmissbrauch befassten Polizistin in unserem Pfarrheim statt.

 

Der Pfarrgemeinderat hat darüber hinaus beschlossen, dass alle Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter eine entsprechende Schulung zu diesem Thema absolvieren, bevor sie Verantwortung für Kinder und Jugendliche im Rahmen der Jungschar, Ministranten etc. übernehmen.

 

Stabsstelle für Missbrauchs- und Gewaltprävention,

Kinder- und Jugendschutz