Pfingstnovene und Anbetung

WANN?

von Freitag, 31. 5. bis Samstag 8. 6.

täglich 20.00 Uhr

 

WO?

alternierend Pfarre Baumgarten

und Pfarre Oberbaumgarten

genauer Terminplan hier

 

 

WARUM?

Gemeinsam beten wir als Vorbereitung für unsere "Pfarre Neu" zum Heiligen Geist.



 

 

 

Der Begriff "Novene" kommt vom lateinischen "nove" - neun. Novenen sind intensive Gebetsvorbereitungen, jeweils 9 Tage vor einem kirchlichen Hochfest, wie z. B. Weihnachten, Ostern und Pfingsten, oder vor besonderen Lebensereignissen, wie eine Weihe oder Eheschließung. Die Pfingstnovene hat ihren Ursprung in den neun Tagen zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten.

In der Heiligen Schrift lesen wir über diese neun Tage: "Dann [nach der Himmelfahrt, Anm.] kehrten sie vom Ölberg, der nur einen Sabbatweg von Jerusalem entfernt ist, nach Jerusalem zurück. Als sie in die Stadt kamen, gingen sie in das Obergemach hinauf, wo sie nun ständig blieben: Petrus und Johannes, Jakobus und Andreas, Philippus und Thomas, Bartholomäus und Matthäus, Jakobus, der Sohn des Alphäus, und Simon, der Zelot, sowie Judas, der Sohn des Jakobus. Sie alle verharrten dort einmütig im Gebet, zusammen mit den Frauen und mit Maria, der Mutter Jesu, und mit seinen Brüdern." (Apg 1,12-14)